Schriftgröße:

Willkommen im Bürgerhaus - Treffpunkt und Engagement für jedes Alter

Das Bürgerhaus ist das Mehrgenerationenhaus der Stadt Ingolstadt und besteht aus zwei Gebäuden: dem Bürgerhaus Alte Post und dem Bürgerhaus Neuburger Kasten  im Zentrum der Stadt. Beide sind Orte der Begegnung aller Generationen und Kulturen und Einrichtungen zur Förderung des bürgerschaftlichen Engagements. Hier gibt es ein vielfältiges Angebot, das den Lebenssituationen von Familien und Seniorinnen und Senioren gerecht wird. Was ist aktuell in den Bürgerhäusern los? Hier erfahren Sie, welche Veranstaltungen  momentan stattfinden: zum Veranstaltungskalender


                                                     Neues im Bürgerhaus

fastfood theater am 28. Januar 2018 um 20 Uhr im Bürgerhaus/diagonal.

fastfood erfindet das Improvisationstheater an jedem Abend neu. Das liegt in der Natur der Sache: Alles, was das Publikum sieht, entsteht genau in diesem Moment, meist auf Zuruf und Wunsch. Niemand kann sagen, wohin die Reise führt, und genau darin liegt der Reiz. Die Schauspieler wissen vorher nicht, was sie tun. Aber sie sind darauf vorbereitet. Sie stellen sich spontan auf Situationen ein, sie kreieren Spielszenen, erfinden Sprache, sie entdecken die Welt. Und das alles direkt, nahbar und plötzlich.
Seine Zuschauer entführt das fastfood theater in die unterschiedlichsten Theaterwelten: Tragödie, Komödie, Operette, Schmonzette bis in die Traumwelt des Kinos - jede Form kommt dann auf die Bühne, wenn es die Situation erfordert.
Das Münchner Ensemble hat in den vergangenen 25 Jahren mehr als 4.000 Aufführungen in Bayern und weltweit gespielt und wurde u.a. ausgezeichnet mit dem Publikumspreis der Bayerischen Theatertage

Eintrittskarten zum Preis von 12 Euro (inkl. Vorverkaufsgebühr) sind erhältlich im Bürgerhaus Alte Post, im Diagonal oder im Donaukurier-Ticketservice in der Mauthstraße 9.

Rückblick auf die Weihnachtsfeiern für Seniorinnen und Senioren

Die diesjährigen Weihnachtsfeiern für die Seniorinnen und Senioren der Stadt Ingolstadt fanden am 12. und 13. Dezember jeweils ab 14 Uhr im Festsaal des Theaters statt. Der erste Teil der Feier umfasste musikalische Beiträge der Ingolstädter Singioren und der Schülerinnen und Schüler der städtischen Sing- und Musikschule. Den zweiten Teil gestaltete die Gruppe „Platerspil“ mit mittelalterlichen Weisen und auch die „Ingolstädter Nachtigallen“ waren wieder mit dabei. Sprecher Martin Dick las „Allerlei zur Weihnachtszeit“. In der Pause verteilten Auszubildende der Gastronomieklasse der Berufsschule selbstgebackenen Christstollen. Im Foyer verkaufte die Bastelgruppe des Bürgerhauses ihre im Laufe des Jahres hergestellten Bastelarbeiten. Der Erlös kommt einem sozialen Zweck zugute. Herzlichen Dank an alle, die zum Gelingen der Weihnachtsfeiern beigetragen haben.

Menschen mit Fluchtgeschichte absolvieren erfolgreich Mietführerschein

Am 7. Dezember werden um 16 Uhr im Bürgerhaus "Neuburger Kasten" die ersten Mietführerscheine an bleibeberechtige Menschen mit Fluchtgeschichte übergeben. Dies geschah feierlich mit einem Grußwort durch Herrn Wolfgang Scheuer, Referent für Soziales, Jugend und Sport. mehr...

Ehrenamtliche KoordinatorInnen für das Familiencafé im Bürgerhaus/diagonal. gesucht

Das Bürgerhaus Alte Post sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Rahmen eines bürgerschaftlichen Engagements KordinatorInnen für das dienstags und freitags von 10-17 Uhr stattfindende Familiencafé. Das Familiencafé will einen entspannten Café- und Restauratbesuch mit Spielmöglichkeiten für die Kleinen und Informations- und Austauschmöglichkeiten für die Großen in der Ingolstädter Innenstadt bieten. Damit leisten das Bürgerhaus und das diagonal. einen wertvollen Beitrag zur Kinderfreundlichkeit in Ingolstadt. Die Engagementbeschreibung finden Sie hier.

Schanzer Krimi Theater - Spielzeit 2017/18

Am 22. Oktober 2017 startet die Ingolstädter Laientruppe mit ihrem Stück "Sterben ist Silber, Schweigen ist Mord!" in die neue Saison. Im Bürgerhaus Neuburger Kasten in Ingolstadt wird dann im kommenden Halbjahr wieder herzhaft geschlemmt und eiskalt gemordet. Lachen Sie mit und lassen Sie es sich schmecken! Karten (45 Euro pro Person für Theater und 3-Gänge-Menü) gibt es ab sofort nur im Vorverkauf unter >>www.schanzerkrimitheater.de

Neues Stück der Schanzer Puppenspieler im Bürgerhaus

Am 03. Dezember feiert um 14.00 Uhr das neue Stück der Schanzer Puppenspieler „Jan in der Klemme“ im Bürgerhaus Neuburger Kasten, Fechtgasse 6, seine Premiere. Im Mittelpunkt des Puppenspiels für Kinder ab vier Jahren steht der Fischerjunge Jan, der nach einem heftigen Sturm an der Küste Nisesos strandet. Das Kamel Quasti bringt ihn zwar zur Oase Simbalu, die ist aber mit einem Fluch belegt, der alle Bewohner hartherzig gegenüber Fremden macht. Unerwartet bekommt Jan Hilfe von Prinzessin Leyla. Schaffen sie gemeinsam das Unmögliche?
mehr...

Fotoausstellung: Hände – Spiegel der Seele eines Menschen

Seit einigen Jahren schon beschäftigt sich Tetiana Umin mit einem Fotoprojekt, in dem sie Landwirte im Altmühltal und Menschen aus ihrer Heimat, der Ukraine, die auf dem Land und vom Land leben, bei ihrer Arbeit dokumentiert.
Bei ihrer Ausstellung in der Galerie im Bürgerhaus Alte Post vom 09. Dezember 2017 bis 11. Januar 2018 beschränkt sie sich auf die Aufnahmen von Händen dieser Menschen, um  die Lebensgeschichte dieser Landarbeiter zu erzählen.
Neben Gesichtern sind es die Hände, die am meisten in Erinnerung bleiben. Als Fragment eines Körpers wirken die portraitierten Hände fremd und bekannt zugleich, kunstvoll und abstrakt. Hände sind von Natur aus ästhetisch und anziehend.
Sie strahlen Wärme aus, reflektieren die ganze Seele und können so viel von ihrer Arbeit erzählen.
Die Öffnungszeiten der Galerie sind von Montag bis Freitag von 9 bis 23 Uhr, Samstag von 18 bis 23 Uhr. mehr...

Rückenkurs für Senioren im Bürgerhaus

Am Montag, den 11.12. startet um 15.30 Uhr ein neuer Rückenkurs im Bürgerhaus Neuburger Kasten, Fechtgasse 6. Der Kurs ist speziell für ältere Menschen konzipiert, damit auch Senioren schonend ihren Rücken stärken. Die Kursleiterin geht in der kleinen Gruppe auf die individuellen Bedürfnisse ein. Interessierte können am 04.12. beim aktuellen Kurs „schnuppern“. Mitzubringen ist bequeme Kleidung, ein Handtuch und Trinken. Die Kosten  für die 10 einstündigen Termine betragen 40 Euro. Anmeldung und weitere Informationen unter der Telefonnummer 305-2830.

Am 11. Januar 2018 neue Selbsthilfegruppe „Generalisierte Angststörung“ im Bürgerhaus

Künftig trifft sich jeden zweiten und vierten Donnerstag im Monat ab 19:00 Uhr die neue Selbsthilfegruppe „Generalisierte Angststörung“ im Bürgerhaus Alte Post, Kreuzstraße 12. Der nächste Termin ist Donnerstag, der 11.01.2018.  Von 100 Menschen leiden fünf bis zehn unter einer „Generalisten Angststörung“, kurz "GAS" genannt. Die Betroffenen grübeln dabei über alltägliche Dinge und  verfallen häufig in übertrieben Sorge. Wenn die ständigen  „Sorgenschleifen“ jedoch kein Ende nehmen, sich die Psyche in ständiger „Alarmbereitschaft" befindet und die Ängste überhand nehmen, können Erschöpfung und Rückzug die Folge sein. Die Gruppe kann eine Therapie nicht ersetzen, bietet jedoch Austausch und gegenseitige Unterstützung Betroffener. Eine Anmeldung ist erforderlich entweder direkt über E-Mail mischi63@t-online.de oder über das Bürgerhaus, Tel. (0841) 305-2801.

Chinesische Kalligraphie für Anfänger ab 11. Januar 2018

Unter der Leitung von Chin-Yu Buchberger werden klassische chinesische Zeichen aus Taiwan unterrichtet, die in der Volksrepublik China vor der Schriftreform durch Mao Tse Dong gelehrt wurden. Der Kurs beginnt am Donnerstag, den 11.01.2018 und umfasst zehn Doppelstunden. Die Aufwandsentschädigung beträgt insgesamt 40€. Die Teilnehmerzahl ist auf zehn Personen begrenzt. Anmeldungen sind bei der Kursleiterin unter Tel. (08456) 6668 sowie beim Bürgerhaus unter Tel. 305-2800 möglich.

Übungsleiter für "Fit und Aktiv"-Kurse gesucht

Das Bürgerhaus sucht für die Sportkurse „Fit und Aktiv“ Übungsleiter zur Verstärkung des Teams. Wer sich bewegt, bleibt länger fit. Aber Sport im Alter ist nicht nur gut für den Körper, sondern auch Kopf und Gemüt werden gefordert und gefördert, das persönliche Wohlbefinden steigt. Daher bietet das Bürgerhaus Sportangebote in vielen Facetten an, ob Sitzgymnastik, Nordic Walking, Rückentraining oder Gymnastik. Für alle findet sich ein passendes Angebot im Programm. Um dieses durchführen zu können, werden Übungsleiter gesucht. Interessierte, die Freude daran haben, ältere Menschen in Bewegung zu bringen und so zur Gesundheitsprävention beizutragen sowie die nähere Auskünfte zu den Voraussetzungen oder der Vergütung erhalten möchten, können sich im Bürgerhaus Neuburger Kasten unter der Telefonnummer 305-2830 melden.

Infos zu den Angeboten der Seniorengemeinschaften

Ein wichtiger Eckpfeiler der Seniorenarbeit in Ingolstadt sind seit vielen Jahren die städtischen Seniorengemeinschaften. Einige von ihnen bestehen bereits seit mehr als 40 Jahren. Die Mitglieder dieser Seniorengemeinschaften treffen sich in aller Regel 14-tägig, einige von ihnen auch nur einmal im Monat, in der Cafeteria des Neuburger Kasten oder auch im jeweiligen Stadtgebiet zu ihrem Seniorennachmittag.

mehr...

Suche

 

Veranstaltungskalender

 

Mehrgenerationenhaus

  

Das Bürgerhaus ist




gefördert durch:

Seniorenbuero

  

  Seniorenbüro
  Hilfe und Fragen
  ums Älterwerden

 

Ingolstadt

  

   Eine Einrichtung der
      Stadt Ingolstadt

Wir bedanken uns bei

  

  

  KontaktImpressumDatenschutz