Schriftgröße:

Neue Gruppen & Veranstaltungen

Welche Gruppe oder Veranstaltungsreihe ist neu im Bürgerhaus? Hier finden Sie einen Überblick über alle neuen Veranstaltungen, die ab sofort regelmäßig stattfinden.

Migrantinnen-Netzwerk neu im Bürgerhaus

Die kostenlose Seminarreihe des Projekts "Migrantinnen in Bayern - Kompetent auf dem Arbeitsmarkt" informiert und unterstützt bei der beruflichen Orientierung von Frauen mit Migrationshintergrund mit (ausländischen) Berufs- und Hochschulabschlüssen. Die Teilnehmerinnen sollen für den Arbeitsmarkt bedarfsorientiert gestärkt werden, um neue Perspektiven für das Berufsleben zu entwickeln. Die Seminarreihe gliedert sich in fünf Module mit den Themen:

• Bedarfsermittlung der Teilnehmerinnen,

• Anerkennungsgesetze in Deutschland,

• Bewerbungsprozess und Arbeitskultur in Deutschland,

• Stärkung und Erweiterung allgemeiner Kompetenzen im Bezug auf den Arbeitsmarkt,

• Bewerbungen mit Blick auf den Arbeitsmarkt.

mehr...

Selbsthilfegruppe Schmerzen

Ab dem 20. Februar finden jeden dritten Montag im Monat jeweils von 19 bis 21 Uhr im Bürgerhaus Alte Post, Kreuzstraße 12 Treffen der neuen Selbsthilfegruppe „Schmerzen“ statt. Chronischer Schmerz nimmt im Unterschied zum akuten Schmerz mit der Zeit die Form eines eigenen Krankheitsbildes an. Die Ursache lässt sich meist nicht mehr feststellen, sodass eine ursächliche Behandlung nicht mehr möglich ist. Oftmals ist dies der Beginn eines langen Leidenswegs. Chronische Schmerzen können das ganze Leben bestimmen und massiv beeinträchtigen. Ziel der Selbsthilfegruppe ist der gegenseitige Austausch. Der geschützte Raum dient dazu, einander zuzuhören und füreinander da zu sein. Wichtig ist der Gruppe ein achtsames und respektvolles Miteinander. Neben dem Erfahrungsaustausch können auch Informationen rund um das Thema "Schmerz" sowie gemeinsame Unternehmungen ein Bestandteil der Gruppenthemen sein. Eine Anmeldung ist erforderlich unter rennerin@t-online.de oder (0173) 562 73 05.

Treffen von Aktiven im Bereich Asyl und Flucht

Die Stadt Ingolstadt hat in Kooperation mit der THI und den Migrationsberatungsstellen in Ingolstadt ein Patenprojekt zur Unterstützung von asylberechtigten Personen ins Leben gerufen. Seit Ende Oktober 2015 finden jeden Montagabend ab 18:00 Uhr in der Cafeteria des Bürgerhauses Neuburger Kasten regelmäßige Treffen statt. Im Rahmen dieser Treffen werden ehrenamtlich tätige Studenten der THI und weitere bürgerschaftlich Aktive im Bereich Asyl und Flucht  über relevante Themen, wie z.B. Pflichten und Rechte im Ehrenamt, Leistungsbezug im SGB II, Situation von Asyl in Ingolstadt bzw. Integration in Ingolstadt informiert. Diese wöchentlichen Treffen dienen auch dem persönlichen Austausch aller beteiligten Personen. Die Termine finden Sie hier. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Lesevergnügen für Jung und Alt

In der Cafeteria im ersten Stock des Bürgerhauses „Neuburger Kasten“, Fechtgasse 6 gibt es eine bunte Buchauswahl für kleine und große Besucher. So können sich Jung und Alt niederlassen, um sich gegenseitig Geschichten vorzulesen und in unterschiedliche Bilderbuch-Fantasiewelten abzutauchen. Damit entsteht im Offenen Treff des Hauses ein generationenübergreifender Begegnungsort der ganz besonderen Art. Das Bürgerhaus freut sich über zahlreiche Besucher!

Selbsthilfegruppe Endometriose

Die Selbsthilfegruppe für Betroffene von Endometriose und deren Angehörige trifft sich jeden dritten Montag im Monat um 18:00 Uhr im Bürgerhaus Alte Post. Endometriose ist eine chronische, aber gutartige Erkrankung von Frauen. Gewebe, ähnlich dem der Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) tritt dabei im Unterleib auf und siedelt sich dort an den Eierstöcken, Eileitern, Darm, Blase oder dem Bauchfell an. Die Folge davon sind Entzündungsreaktionen, die Bildung von Zysten und die Entstehung von Vernarbungen und Verwachsungen. Die gegenseitige Unterstützung und das Profitieren von den Erfahrungen anderer stehen bei den monatlichen Treffen im Mittelpunkt. Die genauen Termine finden Sie hier. Um eine Anmeldung wird unter der Telefonnummer 0841 305 2800 gebeten.

Ingolstädter Zirkel

Die Gruppe „Ingolstädter Zirkel Inspiration“ trifft sich an jedem ersten und dritten Freitag im Monat ab 19 Uhr im Bürgerhaus Alte Post. Sie bietet einen Freiraum im hektischen Alltag, um sich über Themen der persönlichen Weiterentwicklung auszutauschen. Ob Entspannung, Achtsamkeit, Kreativität, Entschleunigung oder Bewusstsein - Interessierte können sich informieren und durch verschiedene Methoden Orientierung erhalten. Für Erfahrene gibt es die Möglichkeit, sich unter Gleichgesinnten auszutauschen und gegenseitig zu begleiten. Anmeldung erforderlich unter dirkkassuehlke@web.de.

Rumänischer Freundeskreis

Der Verein „Rumänischer Freundeskreis Ingolstadt e.V.“ ist ein gemeinnütziger, eingetragener Verein, der im Oktober 2012 gegründet wurde und sich seit 2016 u.a. im Bürgerhaus Neuburger Kasten trifft. Er verfolgt den Zweck, die deutsch-rumänischen Beziehungen auf kultureller, wissenschaftlicher und humanitärer Ebene partnerschaftlich zu vertiefen. Dazu wird im Verein eine Basis geschaffen, um Begeisterung, Motivation und Kreativität zu aktivieren, damit ein Land wie Rumänien in seiner Vielfältigkeit präsentieren werden kann. Unter dem Motto "Miteinander-Füreinander" trifft sich der Verein jedern ersten Dienstag im Monat ab 18 Uhr in der Cafeteria des Bürgerhauses. Weitere Termine, Informationen und Veranstaltungsorte finden Sie auf der Hoempage des >>Rumänischen Freundeskreis Ingolstadt e.V.

Männergruppe

Ab dem 10.10. trifft sich jeweils an jedem zweiten und vierten Montag im Monat ab 19 Uhr eine neue „Männergruppe“ im Bürgerhaus Alte Post, Kreuzstraße12. Die Gruppe „Männer unter sich“ bietet einen geschützten Raum der von Vertrauen und Respekt geprägt ist. Hier ist Platz für Gespräche ausschließlich unter Männern. Die Gruppe tauscht sich über alltägliche sowie spirituelle Themen und über die vielen Facetten des Mannseins aus. Die Gruppe möchte dabei Rollenmuster klären und es Männern ermöglichen, ihre Quellen für Kraft, Freude und Lebenssinn zu erschließen. Eine Anmeldung ist erforderlich unter dirkkassuehlke@web.de.

Aktivsenioren Bayern e.V. mit festen Beratungszeiten

Der Verein Aktivsenioren Bayern e.V. bietet im Bürgerhaus Alte Post feste Beratungszeiten an. Ehrenamtlich tätige Mitglieder bieten Hilfe für Existenzgründer, kleine bis mittlere Unternehmen, Vereine und Organisationen bei Existenzgründung, Existenzerhaltung und Unternehmensnachfolge. Auch für sonstige Problemstellungen, Umweltschutz oder gesellschaftspolitisches Engagement, z.B. im Bildungsbereich, wird Unterstützung geleistet. Alle Termine unter >>www.aktivsenioren.de. Angebote, die im Bürgerhaus stattfinden, finden Sie hier. Anmeldungen können unter arnold.brauer@aktivsenioren.de oder Tel. 08458 4797 erfolgen.

Suche

 

Veranstaltungskalender

 

Mehrgenerationenhaus

  

Das Bürgerhaus ist




gefördert durch:

Seniorenbuero

  

  Seniorenbüro
  Hilfe und Fragen
  ums Älterwerden

 

Ingolstadt

  

   Eine Einrichtung der
      Stadt Ingolstadt

Wir bedanken uns bei

  

  

  KontaktImpressumDatenschutz