Schriftgröße:

Making Heimat - Gespräche im Bürgerhaus über Lebenswege und Zusammenleben

Migration bewegt die Stadt – unter diesem Motto stehen die Gespräche mit Menschen  verschiedener Generationen und Herkunft über Migration, Flucht, Vertreibung, aber auch Ankommen und Zusammenleben. „Making Heimat“ in der Cantina International setzt die Reihe „Dialog im Diagonal“ im Rahmen des Projekte „Zusammenhalt fördern – Integration stärken“ und „Generationen-Kulturen-Vielfalt“ fort.

Vielfalt leben, Vielfalt als Bereicherung erfahren – der erste Schritt auf diesem Weg ist das Kennenlernen. Unsere Gespräche gewähren Einblicke in Lebensgeschichten, die Flucht, Vertreibung und Migration beinhalten. Welche Verbindungslinien gibt es zwischen den Generationen, die zu verschiedenen Zeiten ihre Heimat verlassen haben? Was bedeutet Heimat? Für die, die sie verloren haben, aber auch für uns? Wie erleben Menschen ihr Ankommen bei uns, was prägt ihren Alltag? Wie erleben wir alle Zusammenleben in Vielfalt?

Diesen und anderen Themen möchten wir uns einfühlsam und anteilnehmend an diesem Abend annähern.

Freuen Sie sich zudem auf eine abwechslungsreiche musikalische Begleitung der Gespräche.

Moderation und Ansprechpartnerin: Dr. Susanne Greiter, Stadt Ingolstadt /Bürgerhaus

 

Anmeldung erbeten per Mail an susanne.greiter@ingolstadt.de

 

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Amt für Soziales/Sachgebiet Asyl, der Netzwerkstelle des Caritas Zentrums Pfaffenhofen und dem Zentrum Flucht und Migration der KU Eichstätt sowie mit freundlicher Unterstützung der Cantina International statt.

Suche

 

Veranstaltungskalender

 

Mehrgenerationenhaus

  

Das Bürgerhaus ist




gefördert durch:

Seniorenbuero

  

  Seniorenbüro
  Hilfe und Fragen
  ums Älterwerden

 

Ingolstadt

  

   Eine Einrichtung der
      Stadt Ingolstadt

Wir bedanken uns bei

  

  

  KontaktImpressumDatenschutz