Schriftgröße:

Keine Angst vor Smartphone und Tablet

Gruppe „Senioren ins Netz“ bieten Workshops und Einzelberatung an

Die Anwendung des Internets im Alltag ist zu einer nahezu unverzichtbaren Voraussetzung geworden. Wer nicht die Möglichkeit oder Fähigkeit zur Nutzung hat, für den werden Informationssuche, Bestellungen oder Platz- und Terminreservierung oft zu einem Problem. Die Gruppe „Senioren ins Netz“ möchte in angenehmer Atmosphäre die Ängste vor der Technik nehmen und Fragen rund um das Thema Internet beantworten. 

Individuelle Frage- und Problemstellungen können in Einzelberatungen geklärt werden. Die kostenlosen Einzelberatungen finden immer montags von 10 bis 12 Uhr und 14 bis 16 Uhr, sowie donnerstags von 9.30 bis 11.30 Uhr statt. Eine Anmeldung ist erforderlich.


Ergänzt wird das Angebot durch zweitstündige Workshops:

  • Dienstag, 24. Mai: Wege ins Internet. Dieser Workshop bietet Einstiegswilligen Informationen, welche Möglichkeiten es gibt, um ins Netz zu kommen (mobile Daten, DSL, Kabel) und was dabei beachtet werden sollte. Es werden Anhaltspunkte zu den Geräte-Arten (Smartphone, Tablet, Laptop, Computer) in Zusammenhang mit den eigenen Anforderungen gegeben. 
  • Dienstag, 31. Mai: Smartphone und Tablet für „Neulinge“. In diesem Workshop erhalten Smartphone- und Tabletneulinge, schon erste Erfahrungen mit ihrem Gerät weiterführende Tipps und Tricks. 
  • Dienstag, 7. Juni: Sicherheit im Internet. Das Thema Sicherheit steht hier im Vordergrund. Die Teilnehmenden erhalten Informationen zu Passwörtern, Betrug via E-Mail, SMS oder WhatsApp, und Zwei-Faktor-Autorisierung. 


Die Workshops finden immer von 10 bis 12 Uhr statt. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung unter 305-2830 jedoch erforderlich.


Suche

 

Veranstaltungskalender

 

Mehrgenerationenhaus

  

Das Bürgerhaus ist




gefördert durch:

Seniorenbuero

  

  Seniorenbüro
  Hilfe und Fragen
  ums Älterwerden

 

Ingolstadt

  

   Eine Einrichtung der
      Stadt Ingolstadt

Wir bedanken uns bei

  

  

  KontaktImpressumDatenschutz