Schriftgröße:

Jazz & more

Tickets & Karten

Hier erhalten Sie Infos zum Kartenvorverkauf

Daniel Karlsson Trio - 28.09.22

Der Pianist und Komponist Daniel Karlsson, Jahrgang 1973, gilt als einer der etabliertesten europäischen Jazzmusiker. Im übersättigten Markt der Klaviertrios ragt sein ideenreiches Trio weit heraus. Dass sich die Musiker teils bereits aus Studientagen kennen, ist unüberhörbar. Ebenso wie die Tatsache, dass sich das Trio keineswegs auf den bisher errungenen Lorbeeren ausruhen will, sondern offen für Neues bleibt. Daniel Karlsson versucht die Grenzen des Piano-Trios auszuloten und muss erneut feststellen, dass es sie
nicht gibt. Die Musiker erzählen Geschichten voller Kreativität und Melodik. Das Trio wagt sich mit kluger Eleganz in die Grenzlande vor, wo sich klassischer Jazz vorsichtig an Klassik, Elektronik und indische Weltmusik annähert.

Line-up:
Daniel Karlsson - Piano
Christian Spering - Kontrabass
Fredrik Rundqvist - Schlagzeug & Percussion

Eintrittspreis: VK 22 € / AK 25 €
VVK-Stellen: Ticket Regional, Touristeninformation am Rathausplatz oder diagonal

Seba Kaapstad 10.10.22

Seba Kaapstad ist nicht nur eine Band. Die Gruppe ist das Resultat einer immer neuen Kollision unterschiedlichster musikalischer sowie kultureller Einflüsse. Das Ensemble hat eine ausgefallene Besetzung mit Mitgliedern aus Südafrika, Swaziland sowie Deutschland. So gemischt wie die ethnischen Einflüsse sind die Genres die Seba Kaapstad gekonnt neu definiert und interpretiert. Kompositionen aus Jazz, Hiphop und Soul lassen die Grenzen zwischen analoger und digitaler Klangerzeugung verschwimmen und erzählen eindringlich von Liebe, Identität und Freiheit.
Line-Up:
Zoe Modiga, vocals
Ndumiso Manana, vocals
Toni Farris, keys
Sebastian Schuster, basses
Philip Scheibel, electronics, percussion
Linda-Philomène Tsoungui, drums

Eintrittspreis: VK 22 € / AK 25 €
VVK-Stellen: Ticket Regional, Touristeninformation am Rathausplatz oder diagonal


Ida Nielsen & The Funkbots 26.10.22

Das Warten hat ein Ende, endlich können wir das Konzert von Ida Nielsen & The Funkbots von 2021 nachholen.
Oldschool Funk gemischt mit Hiphop, Soul und gelegentlichen Reggae- und World Music-Elementen, dazu viel Bass und jede Menge Energie; das ist Ida Nielsen. Die dänische Bassistin und Komponistin ist u.a. dafür bekannt, lange Jahre für und mit Musik-Ikone Prince gespielt zu haben. Momentan arbeitet sie an ihrem vierten Soloalbum, in dem sie außer dem Schlagzeug für alle Instrumente sowie Komposition und Produktion selbst verantwortlich ist. Bei ihren Auftritten wird sie von einer Gruppe experimentierfreudiger Musiker, einschließlich eines Rappers sowie elektronischer Beats, begleitet. Abwechslung, gute Vibes und tight grooves sind also vorprogrammiert ganz nach dem Motto: „You can´t fake the Funk!“

Line-Up:
Ida Kristine Nielsen, bass, vocals
Kuku Agami/Son of Light, rapper
Patrick Dorcean, drums, electronics
Mika Vandborg, guitar, vocals
Phong Le, keys

Eintrittspreis: 25,-€ / ermäßigt 15,-€
VVK-Stellen: Ticket Regional, Touristeninformation am Rathausplatz oder diagonal

Ozma 16.11.22

Dass man es bei einem Schlagzeuger als Bandleader nicht selten mit rhythmisierten und rockigen Elementen zu tun hat, ist wohl kaum verwunderlich. Doch dass groovy, funky Fusion dabei entsteht, wenn man Stéphane Scharlé das Komponieren überlässt, ist schon außergewöhnlich. Das Quintett lässt sich nicht durch komplexe Strukturen oder umfangreiche Rhythmen aus dem Konzept bringen.
Der Name der französischen Gruppe „Ozma“, angelehnt an ein Projekt der NASA, spiegelt die Losgelöstheit der Musik wider und den Wunsch, Neues zu erreichen. Die Songs erzählen Geschichten und erzeugen doch sehr individuelle Bilder im Kopf. Nach der Welttournee der fünfköpfigen Musikergruppe im Jahr 2018 erschien die aktuelle Platte „Hyperlapse“ nun 2020 als achtes Album. Porträtiert werden hier zehn der bereisten Städte. Man wird förmlich auf eine Entdeckungsreise mitgenommen
ohne dabei die Musikrichtung zu verlassen. Eintrittspreis: AK 25 € / VK 22 € (inkl. Gebühren).

Line-up:
Stéphane Scharlé - drums
Edouard Sero-Guillaume - electric bass
Guillaume Nuss - trombone
Julien Soro - tenor saxophone, keyboard
Tam de Villiers - electric guitar

Eintrittspreis: AK 25 € / VK 22 €
VVK-Stellen: Ticket Regional, Touristeninformation am Rathausplatz oder diagonal

Anika Nilles 14.12.22

Die mehrfach ausgezeichnete deutsche Schlagzeugerin Anika Nilles ist eine der besten zeitgenössischen Schlagzeugerinnen. Mit über 20 Millionen Views auf Social-Media-Plattformen für ihre Musik ist Nilles eine Initiatorin des „modernen Zeitalters“ der heutigen Schlagzeugszene. Sie spielt mit einer Raffinesse, einem Stil und einer musikalischen Finesse, wie man sie nur selten hinter dem Schlagzeug erlebt, und ist eine Inspiration für Frauen auf der ganzen Welt in einer traditionell von Männern dominierten Branche. Wild und entschlossen bearbeitet sie ihre Drums und erschafft Melodien durch rhythmische Komplexität, die normalerweise in anderen Bereichen der Band zu finden sind. Das ist keine Schlagzeugmaschine, die den Takt hält, das ist perkussive Instrumentierung auf einer ganz neuen Ebene. Anikas Sound ist ein Schmelztiegel von Einflüssen aus Jazz, Funk, Rock, Pop und allem, was dazwischen liegt. Ihre lebhafte Persönlichkeit als Performerin ist ihr ins Gesicht geschrieben, während sie jede Gelegenheit nutzt, um hinter dem Schlagzeug eine neue Geschichte zu erzählen.

Line-Up:
Anika Nilles - drums
Johnathan Ihlenfeld - Cuniado bass
Patrick Rugebreg - keys
Hilde Müller - keys
Joachim Schneiss - guitar
Santino Scavelli - percussion

Eintrittspreis: AK 28 € / VK 25 € 
VVK-Stellen: Ticket Regional, Touristeninformation am Rathausplatz oder diagonal

Die Konzertreihe "Jazz and More" in Fotografien

Fotos von jüngst vergangenen Konzerte finden sich auf der Homepage des Fotografen Reinhard Dorn, der unsere Konzerte dankenswerter Weise seit über 25 Jahren mit der Kamera begleitet. Hier der Link zu seiner Homepage:

Fotobuch zu 25 Jahre "Jazz and More - Club Concerts" im Bürgerhaus/diagonal.

25-jähriges Jubiläum feiert die Bürgerhaus-Konzertreihe „Jazz & More“ in diesem Jahr und hat dabei maßgeblich zur Bereicherung des musikalischen Geschehens in Ingolstadt beigetragen. Denn das Angebot im Bürgerhaus steht zwar nicht an Quantität, aber an Qualität auf einer Stufe mit den führenden Jazzclubs in Deutschland.
Von Anfang an dabei waren die beiden Ingolstädter Fotografen und Jazz-Enthusiasten Reinhard Dorn und Christian Pacher, die das musikalische Geschehen mit eindrucksvollen Musiker-Portraits dokumentierten. Anlässlich des 25-jährigen Bühnenjubiläums präsentieren sie ihre Fotografien in einer von Reinhard Dorn redigierten Publikation „25 Jahre JAZZ AND MORE im Bürgerhaus/Diagonal – Club Concerts 1993-2017“.
Das Buch ist für 15 Euro käuflich zu erwerben. Bei Interesse schicken Sie bitte eine E-Mail mit Infos zur Lieferadresse an Christian Pacher.
Folgender Link führt zum pdf-Dokument des Buchs. mehr...

Danksagung

Danksagung: Für die Förderung durch die Sparkasse Ingolstadt und die Brauerei Nordbräu, sowie für die Unterstützung durch Piano Barthel und das Musikgeschäft  "Kunst & Musik"  bedanken wir uns herzlich! Unser Dank gilt auch Jan Rottau, der uns seit vielen Jahren bei der Programmauswahl von "Jazz & More" unterstützt.

Suche

 

Veranstaltungskalender

 

Mehrgenerationenhaus

  

Das Bürgerhaus ist




gefördert durch:

Seniorenbuero

  

  Seniorenbüro
  Hilfe und Fragen
  ums Älterwerden

 

Ingolstadt

  

    
   Eine Einrichtung der
      Stadt Ingolstadt

            Wir sind
  

Wir bedanken uns bei

  

  

  KontaktImpressumDatenschutz