Schriftgröße:

Sie befinden sich hier: Feste Angebote > Jazz&more

Jazz & more

In der Bürgerhaus-Gastronomie "diagonal" werden regelmäßig Konzerte, Kabarett oder Lesungen gezeigt. Besonders Jazz-Fans werden hier fündig, denn hier finden unter anderem hochkarätige Jazzkonzerte in kleinem Rahmen statt.


Danksagung:
Für die Förderung durch die Sparkasse Ingolstadt und Nordbräu/Jesuitenquelle, sowie für die Unterstützung durch Piano Barthel und das Musikgeschäft  "Kunst & Musik"  bedanken wir uns herzlich! Unser Dank gilt auch Jan Rottau, der uns seit vielen Jahren bei der Programmauswahl von "Jazz & More" unterstützt.

Hier erhalten Sie Infos zum Kartenvorverkauf

Das aktuelle Jazz & More Programm

Unser "Jazz and More"- Programm für das zweite Halbjahr 2018 steht fest, und wir können Ihnen die aktuellen Termine bekannt geben. Freuen Sie sich auf erstklassige Acts und eine Reihe toller Konzerterlebnisse. Bei der Auswahl der Künstler achten wir auf Vielfalt von Swing, Soul, Funk, Fusion bisweilen mit Rock-, Hip Hop- und Ethno-Elementen bis hin zu experimentellem zeitgenössischem Jazz. Bei dieser kaleidoskopartigen Bandbreite wird jeder fündig und kann sich zudem auf beste Qualität verlassen. Die aktuellen Konzerte finden Sie im Veranstaltungskalender.

Unser aktuelles Programmheft finden Sie hier als pdf-Download.

"fastfood" Improvisationstheater am 7. Oktober um 20 Uhr

fastfood erfindet das Improvisationstheater an jedem Abend neu. Das liegt in der Natur der Sache: Alles, was das Publikum sieht, entsteht genau in diesem Moment, meist auf Zuruf und Wunsch. Niemand kann sagen, wohin die Reise führt, und genau darin liegt der Reiz. Die Schauspieler wissen vorher nicht, was sie tun. Aber sie sind darauf vorbereitet. Sie stellen sich spontan auf Situationen ein, sie kreieren Spielszenen, erfinden Sprache, sie entdecken die Welt. Und das alles direkt, nahbar und plötzlich.
Seine Zuschauer entführt das fastfood theater in die unterschiedlichsten Theaterwelten: Tragödie, Komödie, Operette, Schmonzette bis in die Traumwelt des Kinos - jede Form kommt dann auf die Bühne, wenn es die Situation erfordert.
Das Münchner Ensemble hat in den vergangenen 25 Jahren mehr als 4.000 Aufführungen in Bayern und weltweit gespielt und wurde u.a. ausgezeichnet mit dem Publikumspreis der Bayerischen Theatertage

Eintrittskarten zum Preis von 12 Euro (inkl. Vorverkaufsgebühr) sind erhältlich im Bürgerhaus Alte Post, im Diagonal oder im Donaukurier-Ticketservice in der Mauthstraße 9.

Konzert der Dean Brown Band am 10. Oktober um 20 Uhr im Bürgerhaus/diagonal.

Der Gitarrist und Komponist Dean Brown hat immer schon sein Ding gemacht. Nirgendwo wird dies deutlicher als auf seiner aktuellen Platte ROLAJAFUFU, sein fünftes Album als Bandleader. Der Titel spielt mit den Anfangsbuchstaben der Stilrichtungen Rock, Latin, Jazz, Funk und Fusion, in denen der vielseitige Gitarrenvirtuose gleichermaßen zuhause ist. Unter den Ikonen, mit denen er schon zusammengearbeitet hat, finden sich Jazzgrößen wie Marcus Miller, The Brecker Brothers, Billy Cobham, David Sanborn, Bob James, George Duke, Roberta Flack und Joe Zawinul. Die Erfahrungen, die Dean Brown im Zusammenspiel mit ihnen gesammelt hat, spiegeln sich in ROLAJAFUFU wider. „I really wanted this album to capture all of my musical personas in one place for the first time“, so beschreibt Dean Brown selbst dieses Album. mehr...

Konzert von Norisha am 17. Oktober um 20 Uhr im Bürgerhaus/diagonal.

Von frühester Kindheit an im Kirchenchor mit Gospel und Blues aufgewachsen, bestimmte zunächst ein anderes Talent das Leben der Norisha Campbell: Die 1,91 Meter große US-Amerikanerin aus Florida wurde Profi-Volleyballerin. Als zwei Freunde aus dem Kirchenchor sie 2013 zum Auftritt bei „The Voice of Germany“ überredeten, bewegte sie der überwältigende Zuspruch, ihre zweite Karriere als Sängerin zu starten. Ihr Debüt-Album „Stand For Love“ verwirklicht zugleich auch einen lange gehegten Traum des Bassisten Harald Scharf. mehr...

Konzert von Ed Motta am 14. November im Bürgerhaus/diagonal.

Authentizität ist eine Illusion. Eine hübsche, aber doch nur ein Trugbild. Letztlich bestimmt unsere persönliche Wahrnehmung, was wir als authentisch empfinden. Und schon landen wir im neurobiologischen Reich der Sinne, einer weitgehend unerforschten Wunderwelt, die Herz und Hirn durch Hören, Sehen und Fühlen stimuliert. „Criterion of the Senses“, der neue albumformatige Erfahrungstempel des brasilianischen Soul-Sultans Ed Motta, setzt genau hier an. Es ist das dreizehnte Album des brasilianischen Sängers und Multiinstrumentalisten. mehr...

Konzert von Den Drei Damen am 28. November im Bürgerhaus/diagonal.

Die Drei Damen schaffen Verbindungen zwischen ihrer musikalischen Heimat, dem Jazz, und ihrer geografischen Heimat Bayern, zwischen Chanson, Pop und Kabarett. Mit einem Augenzwinkern verkuppeln sie, was auf den ersten Blick nicht zusammenpasst, und vereinen es zu einer einzigartigen Mischung. Ihre Texte voller Sprachwitz und Poesie singen Die Drei Damen in Mundart und Schriftdeutsch. Chansoneske Kompositionen unterfüttern sie mit afrokubanischen Anleihen; Klassiker werden mit Einflüssen von Samba bis Tango neu interpretiert. Mit ihrer Musik beweisen Die Drei Damen, wie unbeschwert anspruchsvolle Unterhaltung sein kann. mehr...

Konzert von 5/8erl in Ehrn am 12. Dezember Bürgerhaus/diagonal.

Die Welt riecht schon immer nach Männern. Sie verbreiten ihren Duft, markieren ihr Revier, müssen ihre Stärke zeigen. Männer übertreiben es aber auch gerne mal. Sie überdehnen ihr Reich, wollen nicht sehen, wenn ihre Zeit zu Ende geht. Ihr Duft kann genauso animalische Verheißung wie drückender Gestank sein. Und manchmal ist es sogar irgendwas dazwischen.
Auch im zwölften Jahr ihres Bestehens sind 5/8erl in Ehr'n kaum festzumachen, verweben verschiedene Interpretationsebenen, sind tiefernst und leicht zugleich. Man kann auf Duft der Männer Liebeslieder heraushören oder politische Ebenen erkennen. Gelegentlich alles in einer Zeile. mehr...

Fotobuch zu 25 Jahre "Jazz and More - Club Concerts" im Bürgerhaus/diagonal.

25-jähriges Jubiläum feiert die Bürgerhaus-Konzertreihe „Jazz & More“ in diesem Jahr und hat dabei maßgeblich zur Bereicherung des musikalischen Geschehens in Ingolstadt beigetragen. Denn das Angebot im Bürgerhaus steht zwar nicht an Quantität, aber an Qualität auf einer Stufe mit den führenden Jazzclubs in Deutschland.
Von Anfang an dabei waren die beiden Ingolstädter Fotografen und Jazz-Enthusiasten Reinhard Dorn und Christian Pacher, die das musikalische Geschehen mit eindrucksvollen Musiker-Portraits dokumentierten. Anlässlich des 25-jährigen Bühnenjubiläums präsentieren sie ihre Fotografien in einer von Reinhard Dorn redigierten Publikation „25 Jahre JAZZ AND MORE im Bürgerhaus/Diagonal – Club Concerts 1993-2017“.
Das Buch ist für 15 Euro käuflich zu erwerben. Bei Interesse schicken Sie bitte eine E-Mail mit Infos zur Lieferadresse an Christian Pacher.
Folgender Link führt zum pdf-Dokument des Buchs. mehr...

Suche

 

Veranstaltungskalender

 

Mehrgenerationenhaus

  

Das Bürgerhaus ist




gefördert durch:

Seniorenbuero

  

  Seniorenbüro
  Hilfe und Fragen
  ums Älterwerden

 

Ingolstadt

  

   Eine Einrichtung der
      Stadt Ingolstadt

Wir bedanken uns bei

  

  

  KontaktImpressumDatenschutz