Schriftgröße:

Sie befinden sich hier: Feste Angebote > Jazz&more

Jazz & more

In der Bürgerhaus-Gastronomie "diagonal" werden regelmäßig Konzerte, Kabarett oder Lesungen gezeigt. Besonders Jazz-Fans werden hier fündig, denn hier finden unter anderem hochkarätige Jazzkonzerte in kleinem Rahmen statt.


Danksagung:
Für die Förderung durch die Sparkasse Ingolstadt und Nordbräu/Jesuitenquelle, sowie für die Unterstützung durch Piano Barthel und das Musikgeschäft  "Kunst & Musik"  bedanken wir uns herzlich! Unser Dank gilt auch Jan Rottau, der uns seit vielen Jahren bei der Programmauswahl von "Jazz & More" unterstützt.

Hier erhalten Sie Infos zum Kartenvorverkauf

Programm der Konzertreihe "Jazz and More" im Bürgerhaus/diagonal. für Januar bis März 2018

Unser "Jazz and More"- Programm für Frühjahr 2018 steht fest, und wir können Ihnen die aktuellen Termine bekannt geben. Freuen Sie sich auf erstklassige Acts und eine Reihe toller Konzerterlebnisse. Bei der Auswahl der Künstler achten wir auf Vielfalt von Swing, Soul, Funk, Fusion bisweilen mit Rock-, Hip Hop- und Ethno-Elementen bis hin zu experimentellem zeitgenössischem Jazz. Bei dieser kaleidoskopartigen Bandbreite wird jeder fündig und kann sich zudem auf beste Qualität verlassen. Die aktuellen Konzerte finden Sie im Veranstaltungskalender.


Unser aktuelles Programmheft finden Sie hier als pdf-Download.

fastfood theater: "Best of Life" am 28. Januar 2018 um 20 Uhr im Bürgerhaus/diagonal.

fastfood erfindet das Improvisationstheater an jedem Abend neu. Das liegt in der Natur der Sache: Alles, was das Publikum sieht, entsteht genau in diesem Moment, meist auf Zuruf und Wunsch. Niemand kann sagen, wohin die Reise führt, und genau darin liegt der Reiz. Die Schauspieler wissen vorher nicht, was sie tun. Aber sie sind darauf vorbereitet. Sie stellen sich spontan auf Situationen ein, sie kreieren Spielszenen, erfinden Sprache, sie entdecken die Welt. Und das alles direkt, nahbar und plötzlich.
Seine Zuschauer entführt das fastfood theater in die unterschiedlichsten Theaterwelten: Tragödie, Komödie, Operette, Schmonzette bis in die Traumwelt des Kinos - jede Form kommt dann auf die Bühne, wenn es die Situation erfordert.
Das Münchner Ensemble hat in den vergangenen 25 Jahren mehr als 4.000 Aufführungen in Bayern und weltweit gespielt und wurde u.a. ausgezeichnet mit dem Publikumspreis der Bayerischen Theatertage

Eintrittskarten zum Preis von 12 Euro (inkl. Vorverkaufsgebühr) sind erhältlich im Bürgerhaus Alte Post, im Diagonal oder im Donaukurier-Ticketservice in der Mauthstraße 9.

Konzert von Martha High & The Soul Cookers am 21. Februar 2018 um 20 Uhr im Bürgerhaus/diagonal.

„Die Göttin des Soul“ wie Martha High auch genannt wird, bringt ihr musikalisches Erbe zusammen mit The Soul Cookers auf die Bühne und verspricht dem Publikum „funky good times“.
Martha High stand 30 Jahre lang mit James Brown auf der Bühne und prägte so seinen Beitrag zur Geschichte der Soulmusik wesentlich mit. Als Frontsängerin für Maceo Parkers Band tourt sie immer noch regelmäßig um die Welt. Dass Martha High eine beeindruckende Musikgröße ist, bestätigt auch ihr neues Soloalbum „Singing For The Good Times“, das im Frühjahr bei Blind Faith Records veröffentlicht wurde. Nach einer ausverkauften Tour 2017 sind Martha High & The Soul Cookers ein „must see“. mehr...

Konzert vom Stefanie Boltz Quartett am 14. März 2018 um 20 Uhr im Bürgerhaus/diagonal.

Stefanie Boltz, bekannt auch als Sängerin des preisgekrönten Jazz-Duos Le Bang Bang, hat zusammen mit ihrem Duo-Begleiter und Produktionspartner Sven Faller am E-Bass, dem Gitarristen Martin Kursawe und Tilman Herpichböhm am Schlagzeug ein neues Album aus dreizehn Eigenkompositionen eingespielt: „The Door“. In der Tat geht es um die zahlreichen Türen, die man mal neugierig-zaghaft, mal unbedacht-stürmisch im Leben öffnet, und die sich dann partout nicht mehr schließen lassen. Während manche sich als Büchse der Pandora erweisen, die man so schnell wie möglich wieder zuschmeißen möchte, eröffnen uns andere ungeahnte Horizonte. Stefanie Boltz singt von den unzähligen Schattierungen, die dazwischenliegen, vor allem von den Türen, hinter denen sich Abgründe auftun, die geöffnet zu haben wir aber um nichts in der Welt missen wollen. Neugierig und risikobereit zeigt sich die Münchner Sängerin, wenn sie jenseits von klaren Kategorien vielfältige musikalische Türen aufmacht. Alles in allem ist „The Door“ ein Album über die wilden, unvernünftigen, unschlüssigen Momente im Leben, über Tagträumereien, Sehnsüchte, Melancholie, Fehler und Verführung. Eine Einladung, die Tür zu dieser Welt weit auf zu machen. Das Album erscheint am 3. März 2018 bei GLM Music. mehr...

Konzert von Café del Mundo am 21. März 2018 im Bürgerhaus/diagonal.

„Dance of Joy“ ist eine Ode an die pure Daseinsfreude, quicklebendig, frisch und funkelnd – komponiert und gespielt von zwei begnadeten Künstlern, die für pure Musik stehen. Jan Pascal und Alexander Kilian sind zusammen „Café del Mundo“, das poetisch-virtuose Flamencogitarren-Duo mit der magnetischen Aura. In ihrem neuen Album „Dance of Joy“ erzählen sie auf ihren Instrumenten von Himmel, Erde und vom Leben, von Träumen, Mut und Paradiesgärten –und begeistern mit purer Spielfreude.
Eintrittskarten zum Preis von 20 Euro (inkl. Vorverkaufsgebühr) sind erhältlich im Bürgerhaus Alte Post, im Diagonal oder im Donaukurier-Ticketservice in der Mauthstraße 9.

Konzert von Magnus Lindgren am 11. April 2018 um 20 Uhr im Bürgerhaus/diagonal.

Das neue Album „Stockholm Underground“ von Magnus Lindgren, einer der momentan besten Jazz-Flötisten Europas, ist eine Hommage an Herbie Mann und sein legendäres Album „Memphis Underground“ von 1969, das der US-amerikanische Rolling Stone 2013 zu den „100 besten Jazz-Alben“ aller Zeiten zählte. Magnus Lindgren, Aushängeschild der Jazz-Szene Stockholm und als Saxophonist langjähriges Mitglied der Nils Landgren Funk Unit, ist als Komponist und Arrangeur bei diesem Projekt federführend. In Anlehnung an die „Sweet Soul Music“ des 2003 verstorbenen Herbie Mann wird dieser jazzige, mit Latin-Grooves unterlegte Rhythm and Blues in die Gegenwart geholt. Wie der Titel „Stockholm Underground“ verrät, geschieht dies vorwiegend mit schwedischen Musikern – kein Zufall, stellte doch Stockholm neben Paris und Kopenhagen in den Sechzigerjahren ein Refugium für amerikanische Jazz- und Bluesmusiker dar, die vor Diskriminierung und wirtschaftlicher Not flohen. Mit Henrik Janson an der Gitarre, Lars Larry Danielsson am E-Bass und Per Lindvall (der auch bei ABBA und aha spielte) am Schlagzeug ist hier die heute weit über Skandinavien hinaus verehrte Urbesetzung von Nils Landgrens Funk Unit versammelt, die Mitte der Neunzigerjahre bewies, dass Groove und Soul nicht nur von Amerikanern, sondern auch von Europäern gespielt und weiterentwickelt werden kann. mehr...

Konzert von Bill Evans - Petite Blonde II am 22. April 2018 um 20 Uhr im Bürgerhaus/diagonal.

Petite Blonde – das Live-Album, das 1992 bei einer der ersten Europa-Tourneen von Bill Evans als Band-Leader in Deutschland aufgenommen wurde, erfährt nach 25 Jahren eine Neuauflage: Petite Blonde II. Bill Evans tourte bereits im Alter von 21 Jahren mit Miles Davis. Mittlerweile kann der Saxophonist und Produzent 24 Solo-Alben und unzählige Kollaborationen mit Weltstars wie John McLauglin, Herbie Hancock, Mick Jagger und Willie Nelson vorweisen. Mit Dennis Chambers am Schlagzeug ist eine Jazzgröße von damals wieder mit dabei. Ulf Wakenius an der Gitarre und Gary Grainger am Bass komplettieren diese starbesetzte Jubiläumstour Petite Blonde II. mehr...

Konzert von Stefan Leonhardsberger und die Pompfüneberer am 2. Mai 2018 um 20 Uhr im Bürgerhaus/diagonal

Stefan Leonhardsberger und seine Band verschmelzen Geschichten aus den Rändern der Alpenrepublik mit dem treibenden Sound der Südstaaten zu kraftvollem AustroFolk. Ganz in der Tradition der amerikanischen Folkmusik sind es die Ausgestoßenen, Vergessenen und Verlorenen, von denen ihre Songs erzählen. Hier rasen überdrehte Methheads auf der Flucht vor der Polizei durch die Provinz, der Heurigenbesuch endet im Donaukanal und die wahre Liebe findet erst auf dem Friedhof statt. mehr...

Konzert von Etienne MBappe & The Prophets am 16. Mai 2018 um 20 Uhr im Bürgerhaus/diagonal.

Étienne M‘Bappé, Bassist, Sänger und begabter Komponist ist bekannt als langjähriges Bandmitglied der legendären „John McLaughlin and The 4th Dimension Group“. Im Oktober 2014 gründete M‘Bappé eine eigene Band mit jungen talentierten Musikern aus der Pariser Clubszene, die sich allesamt durch zukunftsweisende Stilistik auszeichnen. Dem Bassisten, bekannt dafür, dass er mit schwarzen Seidenhandschuhen Bass spielt, gelingt es, diese jugendliche Band mit all ihren Vorzügen menschlicher und musikalischer Qualitäten von seiner Projektidee zu begeistern. mehr...

Fotobuch zu 25 Jahre "Jazz and More - Club Concerts" im Bürgerhaus/diagonal.

25-jähriges Jubiläum feiert die Bürgerhaus-Konzertreihe „Jazz & More“ in diesem Jahr und hat dabei maßgeblich zur Bereicherung des musikalischen Geschehens in Ingolstadt beigetragen. Denn das Angebot im Bürgerhaus steht zwar nicht an Quantität, aber an Qualität auf einer Stufe mit den führenden Jazzclubs in Deutschland.
Von Anfang an dabei waren die beiden Ingolstädter Fotografen und Jazz-Enthusiasten Reinhard Dorn und Christian Pacher, die das musikalische Geschehen mit eindrucksvollen Musiker-Portraits dokumentierten. Anlässlich des 25-jährigen Bühnenjubiläums präsentieren sie ihre Fotografien in einer von Reinhard Dorn redigierten Publikation „25 Jahre JAZZ AND MORE im Bürgerhaus/Diagonal – Club Concerts 1993-2017“.
Das Buch ist für 15 Euro käuflich zu erwerben. Bei Interesse schicken Sie bitte eine E-Mail mit Infos zur Lieferadresse an Christian Pacher.
Folgender Link führt zum pdf-Dokument des Buchs. mehr...

Suche

 

Veranstaltungskalender

 

Mehrgenerationenhaus

  

Das Bürgerhaus ist




gefördert durch:

Seniorenbuero

  

  Seniorenbüro
  Hilfe und Fragen
  ums Älterwerden

 

Ingolstadt

  

   Eine Einrichtung der
      Stadt Ingolstadt

Wir bedanken uns bei

  

  

  KontaktImpressumDatenschutz